Neuigkeiten / News


ALLES

Die Ausstellung ALLES weckt das Archiv der XYLON: Grossformatige Projektionen an den Hallenwänden ermöglichen erstmals einen Einblick in die Sammlung. Druckgraphik wird Videokunst. 

Die XYLON, der Verein der Schweizerischen Holzschneider*innen verfügt über ein riesiges Archiv, das bis in die Gründungsjahre zurückreicht. Jetzt wird es zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert: Einerseits wird das komplette Archiv in seinen Original-Schubschränken die Shedhalle transferiert – doch diese bleiben auch während der Ausstellungszeit geschlossen. Stattdessen wird das Archiv mittels einer Multi-Channel Projektion an den Hallenwänden präsentiert. Aus Druckgraphik wird Videokunst.

Im Vorfeld der Ausstellung wurde in aufwändiger Arbeit das Archiv gesichtet, katalogisiert und digitalisiert. Die Sammlung ist weder besonders spektakulär, noch ausserordentlich langweilig. Sie ist ein typisches Abbild einer Künstlergruppe – und genau das macht sie besonders. Denn im Gegensatz zu den wohl meisten anderen derartigen Sammlungen, ist das XYLON Archiv nun komplett online zugänglich und ermöglicht somit auch neue Präsentationsformen, die es auf eine neue, zeitgenössische Diskussionsebene heben.

Kuratiert von Katja Baumhoff, Thierry Perriard und Sebastian Utzni.

Vernissage Sa 10.11.2018, 18:00

Finissage Sa 24.11.2018, 16:00 – 20:00, mit Gespräch um 18:00

Ausstellungsdauer 10.11. bis 24.11.2018

Öffnungszeiten Do/Fr 19:00 – 21:00, Sa 16:00 – 20:00

Industriestrasse 23
8500 Frauenfeld

 

Galerie Hollabolla beim ORF Dornbirn

Einladung zur Vernissage:

Pop Up

ORF V Kunst im Funkhaus

Samstag, 07. Oktober 2017

18.00 Uhr im Foyer des

ORF Landesfunkhauses Vorarlberg

Rundfunkplatz 1, 6850 Dornbirn

Galerie Hollabolla im ORF

Sunhild Wollwage, Claudia Futscher, Arno Oehri, Katharina Bierreth-Hartungen, Manfred Näschen, Stephan Sude und Matthias Frick

Die Ausstellung “Pop Up” ist vom 07. Oktober 2017 bis 28. Februar 2018 zu sehen.


 

Stephan Sude
“Experiment” Holzschnitt                         
 
Zum Besuch der Vernissage und der Ausstellung
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
Vernissage-Wochenende:
Samstag und Sonntag
14. und 15. Januar 2017 von 11 bis 17 Uhr
Der Künstler ist anwesend
Ausstellungsdauer:
14. Januar bis 4. Februar 2017
geöffnet: Mi-Fr 14-19 Uhr, Sa 11-17 Uhr
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 
Galerie Art+Vision
Junkerngasse 34
3011 Bern
Tel. 031 311 31 91
Gefördert durch die Kulturstiftung Liechtenstein

 Martin Sude und Wolfgang Sude

 

 

 

 

 

Zur Zeit arbeite ich am Projekt “Vom Erinnern”.

Im wesentlichen umfasst das Projekt 4 Themenstränge

1. Das Vergessen und Wiedererinnern als andauernden Vorgang im persönlichen Bereich.

2. Tagebuch: Erinnerung an und Widerspiegelung von Entwicklungen im beruflichen Bereich.

3. Konservierte Erinnerung: Erinnerung speichern, teilen, weitergeben, vermitteln, konservieren.

4. Vererbte Erinnerung: Erinnerung „erben und vererben“, Generationen übergreifende Erinnerung,
Mechanismen der Erinnerung


Leave a comment


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.